Rödental: 20.000 Euro-Unfall mit zwei Leichtverletzten

Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend (12. Februar) im Kreuzungsbereich Coburger Straße und Neustadter Straße in Rödental (Landkreis Coburg) sucht die Verkehrspolizei Coburg Unfallzeugen. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Ein 27-jähriger Audi Fahrer bog gegen 21:30 Uhr von Waldsachsen kommend nach links Richtung ab Coburg und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten Peugeot Fahrer. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und blieben totalbeschädigt auf der Kreuzung liegen. Die Insassen der Pkw erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden vorsorglich ins Klinikum gebracht. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Unfallzeuge gesucht

Im Zusammenhang mit diesem Unfall sucht die Verkehrspolizei Coburg einen Lkw Fahrer, der sich zur Unfallzeit unmittelbar hinter einem der verunfallten Fahrzeuge befand und Aufklärung zu dem Unfall geben kann. Der Vorfall geschah bei abgeschalteter Ampelanlage. Weiterer Zeugen die ebenfalls sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich per Telefon mit der Polizei unter der Nummer 09561-645-211 in Verbindung zu setzen.

 



 



Anzeige