Rödental: Autofahrer (81) kracht in Gegenverkehr & flüchtet

Zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht kam es am Dienstag (06. Juni) auf der B4 bei Rödental (Landkreis Coburg). Unfallverursacher war augenscheinlich ein 81-jähriger Rentner, welcher mehr auf die Gegenfahrbahn geriet.

Kollision zwischen zwei Pkw 

Gegen 13:00 Uhr meldete eine Verkehrsteilnehmerin, dass ihr ein Fahrzeug in die Seite ihres gefahren und anschließend geflüchtet wäre. Wie die Ermittlungen der Unfallspezialisten der Coburger Verkehrspolizei ergaben, hatte ein 81 Jahre alter Mann mit seinem Pkw die B4 (Ortsumgehung Rödental) befahren. Hier geriet er offenbar über eine längere Strecke immer wieder in den Gegenverkehr. Die Geschädigte wich noch an den Straßenrand aus, konnte einen Zusammenprall jedoch nicht verhindern.

Unfallverursacher aufgefunden

Nach dem Unfall flüchtete der Verursacher, konnte jedoch wenig später zu Hause angetroffen werden. Ihm drohen eine Geldstrafe und der Führerscheinentzug. Beim Unfall wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt rund 8.000 Euro.

Zeugen gesucht

Die Verkehrspolizei Coburg bittet Unfallzeugen, sich telefonisch unter 09561/645-209 zu melden. Insbesondere werden Fahrzeugführer gesucht, die ebenfalls dem entgegen kommenden schwarzen Renault mit Coburger Kennzeichen ausweichen mussten.



Anzeige