© Polizei

Rödental: Betrunkener kracht in geparktes Auto und kippt es um

Ein Betrunkener 35-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen (14. Januar 2018) in Rödental in ein geparktes Auto gekracht. Bemerkenswert daran ist die Heftigkeit des Aufpralls, die an der Position des gerammten Fahrzeugs ersichtlich war.

Audi dreht Dacia und kippt ihn um

Der Unfall ereignete sich in der Einberger Straße, wo der Fahrer eines Audi TT in einen am Straßenrand geparkten Dacia gekracht war – und das offenbar mit Karacho. Der Aufprall muss derart heftig gewesen sein, dass der geparkte Wagen um 180 Grad gedreht und dann auf die Seite gekippt worden war. Ein Atemtest gab der Polizei recht schnell Aufschluss über den wahrscheinlichen Grund des Unfalls: Der Fahrer des Audi TT – ein 35-jähriger Rödentaler – war mit 1,7 Promille deutlich alkoholisiert.

Totalschaden und Strafanzeige

Den Unfallfahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol. Zudem wird ihm eine teure Rechnung ins Haus flattern: Beide Fahrzeuge haben wohl nur noch Schrottwert, der Gesamtschaden beläuft sich damit auf etwa 40.000 Euro.



Anzeige