© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Rödental: Betrunkenes Pärchen legt Bahnverkehr lahm

Am frühen Montagmorgen (03.10.) gegen 05:00 Uhr begab sich ein offensichtlich volltrunkenes Pärchen aus Rödental zu Fuß auf den Heimweg. Hierbei stürzten beide in der Mönchrödener Straße ein Böschung an den Bahngleisen hinunter.

35-Jähriger nach Sturz verschwunden

Während die 22-jährige Dame sich wieder selbst aufrappeln konnte, blieb ihr 35-jähriger Freund verschwunden. Die Dame verständigte deshalb die Polizei, welche nach Stilllegung des gesamten Bahnverkehrs mit mehreren Beamten intensive Suchmaßnahmen durchführte.

Polizei findet Gesuchten zu Hause

Als diese negativ verliefen wurde die Wohnadresse des Verschwundenen im Rödentaler Ortsteil Einberg angefahren. Hier konnte der Mann schließlich friedlich schlafend in seinem eigenen Erbrochenen im Hausflur aufgefunden werden. Eine weitere Versorgung wurde durch Kräfte des hinzugerufenen Rettungsdienstes durchgeführt.



Anzeige