Rödental (Lkr. Coburg): Crash mit 30.000 Euro Sachschaden

Drei Leichtverletzte und mehr als 30.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Dienstagnachmittag (16.09) zwischen Fornbach und Unterwohlsbach. Eine 22-jährige Frau befuhr die Ortsverbindungsstraße von Unterwohlsbach in Richtung Oberlauter (Landkreis Coburg).

Zur gleichen Zeit fuhr ein 34-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der gleichen Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung. In dessen Fahrzeug befanden sich noch seine Ehefrau und zwei Kinder im Alter von vier und sieben Jahren. Auf Höhe des Schuttberges fuhr die junge Frau aus nicht nachvollziehbarem Grund nach links. Der entgegenkommende Pkw-Fahrer erkannte dies und versuchte noch, nach rechts auf das Bankett auszuweichen. Im dortigen Bereich ist jedoch eine Leitplanke angebracht. Deshalb kam es zu einer heftigen seitlichen Kollision der beiden Autos. Der Wagen des 34-Jährigen wurde durch den Aufprall in die Leitplanke gedrückt. Beide Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die drei Erwachsenen in den beiden Fahrzeugen wurden leicht verletzt. Die beiden Kinder blieben zum Glück verschont.

 



 



Anzeige