Rödental (Lkr. Coburg): Tierhasser legt Köder aus

Am Samstag (10. Oktober) entdeckte ein 34-Jähriger aus Rödental (Landkreis Coburg) in einem Vorgarten der Rothinestraße ein Stück Bockwurst, dass mit scharfen Rasierklingen und mehreren weißen Tabletten versehen war. Die Anwohner des Anwesens, die selbst Hunde halten, konnten keine Hinweise auf den vermeintlichen Tierhasser geben.

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Bislang wurde noch kein verletztes Tier der Polizei gemeldet. Im vergangenen Sommer wurden bereits zwei Fälle im Landkreis Coburg bekannt, wo mit ähnlichen Tatmitteln versucht wurde, Tiere zu verletzten oder sie zu töten. Die Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg bittet Zeugen, die Hinweise auf die unbekannten Tierquäler geben können sich zu melden. Die Telefonnummer lautet 09568/9431-0.

 



 



Anzeige