© Polizei Neustadt bei Coburg

Unfallflucht in Rödental: Lkw-Fahrer reißt Bahnschranke ab!

Zu einer eher ungewöhnlichen Unfallflucht am Bahnübergang im Rödentaler Stadtteil Mönchröden (Landkreis Coburg) wurde am Dienstagnachmittag (18. September) die Polizei alarmiert. Laut Zeugenaussage hatte ein Lkw-Fahrer die Halbschranke beim Abbiegen mitgerissen.

Zeugin hilft der Polizei

Beim Eintreffen der Polizei lag der Arm der Halbschranke am Boden. Mit Hilfe des Zeugen fand die Polizei heraus, dass ein 51-jähriger Trucker den Bahnübergang befuhr und anschließend beim Abbiegen die Halbschranke herunterriss. Hierbei erfasste dieser offensichtlich die sich absenkende Schranke.

3.000 Euro Schaden verursacht

Der Unfallverursacher erklärte gegenüber den Beamten, dass er weder das Rotlicht noch die sich senkende Schranke gesehen habe. Durch die Unachtsamkeit des 51-Jährigen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 3.000 Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.



Anzeige