© Polizei Neustadt bei Coburg

Rödental: Mini-Fahrerin (55) bei Unfall schwer verletzt

Auf Höhe des Betonwerks auf der Kreisstraße 11 ereignete sich am Mittwochmittag (5. Juni) ein heftiger Unfall. Eine 55-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Ihr Mini ist bloß noch Schrott.

55-Jährige verliert die Kontrolle über ihren Mini

Gegen 13:30 Uhr fuhr der Mini die Kreisstraße in Richtung Kleingarnstadt entlang als ein blauer Wagen plötzlich vor ihr aus der Gegenrichtung nach links ins Gewerbegebiet abbog. Die Frau konnte durch starkes Bremsen und Ausweichen zwar einen Zusammenstoß vermeiden, verlor jedoch die Kontrolle über ihren Mini und landete im Straßengraben.

Mini-Fahrerin kommt schwer verletzt ins Krankenhaus

Die 55-Jährige wurde durch den Aufprall im Graben verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Von dem Fahrer des blauen Wagens fehlte vorerst jede Spur. Über Nachermittlungen des polizeilichen Sachbearbeiters im Umfeld der Unfallstelle, konnte letztendlich ein 21-Jähriger als Unfallverursacher ermittelt werden. Am Mini entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

© Polizei Neustadt bei Coburg


Anzeige