© Polizei

Rödental: Trunkenbold schläft an der Bundesstraße

Ein 28-jähriger Mann hielt in der Nacht zum Donnerstag (28. Dezember) ein Nickerchen an einem äußerst ungewöhnlichen Ort. Was er da tat und in welche Gefahr er sich begab, konnte der Mann wohl aufgrund seines Alkoholpegels nicht mehr realisieren.

28-Jähriger torkelt an der Bundesstraße entlang

Verkehrsteilnehmer teilten in der Nacht einen torkelnden Fußgänger auf der Bundesstraße 4 im Bereich des sogenannten „Mönchrödener Kreisels“ bei Rödental (Landkreis Coburg) mit. Doch als die Beamten eintrafen, fanden sich keinen Spaziergänger mehr vor. Denn der Mann hatte sich bereits am Straßenrand der B4 schlafen gelegt. Der Grund für die waghalsige Schlafplatzwahl des 28-Jährigen war schnell herausgefunden. Bei rund 2,4 Promille schlug der Alkoholvortest an. Der 28-jährige Rödentaler musste in Schutzgewahrsam genommen werden.