Rögen: Verkehrsunfall mit sieben verletzten Personen – darunter ein Kleinkind

Zu einem schweren Unfall mit sieben beteiligten Personen, darunter ein einjähriges Kleinkind, kam es am Samstagnachmittag (22.09.2018) bei Rögen im Landkreis Coburg.

Opel gerät auf Gegenfahrbahn

Am Samstag (22.09.2018) gegen 14 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in der Cortendorfer Straße in Rögen (Landkreis Coburg) mit insgesamt sieben beteiligten Personen. Dabei fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Opel-Meriva von Rögen in Richtung Coburg. In seinem Auto saßen sein 14-jähriger Sohn und eine 19-Jährige. Der 42-jährige Mannn kam aus einer bislang ungeklärten Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Skoda eines 37-Jährigen.

Alle Unfallbeteiligten kommen ins Krankenhaus

Wie die Polizei bestätigt, saßen in seinem Auto sein 1-jähriger Sohn, ein 49-Jähriger und eine 54-Jährige. Durch den Zusammenstoß wurden der 14-Jährige und die 19-jährige schwer verletzt. Die 54-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Alle Unfallbeteiligten wurden zur weiteren Abklärung ins Krankenhaus verbracht. Die Sachschadenshöhe beträgt ca. 16.000,- €.



Anzeige