© TVO / Symbolbild

Röslau: 100.000 Euro Brandschaden am Montagmorgen

Der Brand einer Doppelhaushälfte im Röslauer Ortsteil Brücklas (Landkreis Wunsiedel) löste am Montagmorgen (11. April) einen Einsatz der Rettunskräfte aus. Der Gebäudeteil stand gegen 2:30 Uhr in Flammen. Die dreiköpfige Familie rettete sich über den Balkon ihres Anwesens in das Freie.

Obergeschoss brennt aus

Das erste Obergeschoss des Hauses brannte fast vollständig aus. Das Erdgeschoss wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt waren rund 120 Feuerwehrleute aus den umliegenden Ortschaften zur Brandbekämpfung eingesetzt. Der Brandschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Behandlung wegen Rauchgasvergiftung

Durch die starke Rauchentwicklung mussten sich die Familie wegen einer Rauchgasvergiftung behandeln lassen.

Technischer Defekt die mögliche Ursache

Die Kripo Hof hat am Morgen die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen dürfte die Brandursache wohl in einem technischen Defekt zu suchen sein.



Anzeige