© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Röslau: Unbekannte legten Steine auf die Gleise

Wie die Bundespolizei Selb informiert, legten Unbekannte am Donnerstagnachmittag (30. Juni) am Haltepunkt Röslau mehrere Schottersteine auf die Schienen. Gegen 15:30 Uhr wurden die Steine von mehreren Zügen überrollt. Glücklicherweise entstand laut Polizei kein Schaden.

Unglück hätte passieren können

Nach bahnpolizeilichen Ermittlungen waren die aufgelegten Schottersteine allerdings durchaus dazu geeignet, Personen- oder Sachschäden zu verursachen.

Bundespolizei sucht Zeugen

Die Bundespolizeiinspektion Selb hat die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen. Die Beamten bitten um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09287 / 9651 0.



Anzeige