© News5 / Holzheimer

Rote Ampel übersehen: Vier Verletzte in Bayreuth

Zu einem Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen und vier Verletzten kam es am Sonntagnachmittag (17. Mai) an der "Birkenkreuzung" in Bayreuth. Eine 81 Jahre alte Dame übersah eine rote Ampel im Kreuzungsbereich und verursachte insgesamt drei Zusammenstöße.

81-Jährige prallt mit vorfahrtsberechtigtem Fahrzeug zusammen

Gegen 17:45 Uhr war die 81-jährige Bayreutherin mit ihrem Volvo stadteinwärts in Richtung Universitätsstraße unterwegs. Laut Zeugenaussagen soll sie an der Kreuzung zur Birkenstraße die rote Ampel übersehen haben und wäre in die Kreuzung reingefahren. Zeitgleich befuhr die vorfahrtsberechtigte 57-Jährige aus Bayreuth mit ihrem Renault die Cosima-Wagner-Straße in Richtung Kreuzung. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen.

57-Jährige wird gegen wartenden Pkw geschleudert

Durch die Wucht des Zusammenpralls stieß die 57-Jährige gegen die Lichtsignalanlage und im Anschluss gegen einen wartenden Pkw im Wittelsbacherring. Die beiden Fahrerinnen sowie zwei weitere Insassen erlitten leichte Verletzungen.

20.000 Euro Unfallschaden

Die beiden Fahrzeuge der Frauen mussten vor Ort geborgen werden. Am Unfallort wurde eine Bedarfsampel aufgestellt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von 20.000 Euro.

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer


Anzeige