© Pixabay / Symbolbild

Rotmaincenter in Bayreuth: Betrunkener löst beim Urinieren Brandmelder aus

Ein betrunkener Mann löste am Donnerstagabend (05. November) im Bayreuther Einkaufszentrum „Rotmaincenter“ mutwillig einen Brandmelder im Parkhaus aus. Gegen diesen wird nun wegen Missbrauch von Notrufen ermittelt.

Scheibe des Brandmelders war eingeschlagen

Kurz vor 19 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle in Bayreuth der Brandmeldealarm vom Rotmaincenter ein. Vor Ort konnte zwar kein Brand festgestellt werden, jedoch war die Scheibe eines Brandmelders eingeschlagen und zudem ins Treppenhaus uriniert worden.

Betrunkener gibt vor beim Urinieren im Treppenhaus gegen Brandmelder gestoßen zu sein

Bei der Absuche unterstützt wurden die Rettungskräfte von der Sicherheitswacht des Einkaufszentrums. In der Nähe fanden diese einen angetrunkenen Mann. Dieser gab an, dass er beim Urinieren im Treppenhaus gegen den Brandmelder gestoßen sei.

Ein Versehen relativ unwahrscheinlich

Laut Polizei sei ein Versehen relativ unwahrscheinlich. Gegen den Betrunkenen wird derzeit wegen Missbrauch von Notrufen ermittelt. Zudem wird geklärt, ob er für die entstandenen Einsatzkosten aufkommen muss.



Anzeige