Rund 3 Millionen Euro für Klinikum Fichtelgebirge

Mit 2,85Bayerns Krankenhäuser können auf die Unterstützung des Freistaates bauen.

Rund 290 Millionen Euro stehen alleine in diesem Jahr im bayerischen Krankenhausbauprogramm zur Verfügung. Mehr als 36 Millionen Euro davon fließen nach Oberfranken.

Mit 2,85 Millionen Euro wird auch das Klinikum Fichtelgebirge mit Sitz in Marktredwitz unterstützt. Mit dem Geld soll der 5. und damit letzte Bauabschnitt im Rahmen umfangreicher Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten abgeschlossen werden. Insgesamt werden 4 neue Operationssäle, eine neue Intensivstation sowie eine neue Zentralsterilisationsabteilung geschaffen werden.

Die gesamte Sanierung des Klinikums Fichtelgebirge umfasst eine Investitionssumme von rund 14 Millionen Euro.

Die neuen Räumlichkeiten sollen voraussichtlich im August in Betrieb genommen werden, die offizielle Einweihung findet dann am 6. September im Rahmen einer Feierstunde mit dem bayerischen Gesundheitsminister Marcel Huber statt.



Anzeige