© News5 / Fricke

Rutschige Überfahrt am Autobahnkreuz Bayerisches Vogtland: Lkw blockiert nach Unfall die Fahrbahn

Kurz nach Mitternacht (09. Februar) ereignete sich am Autobahnkreuz Bayerisches Vogtland, auf der Überfahrt von der Autobahn A9 zur A72, ein Lkw-Unfall. Hierbei verletzte sich der Trucker leicht. Es entstand ein Schaden in mittlerer fünfstelliger Höhe.

Sattelzug blockiert Fahrbahn

In der Spange zur A72 kam der teilbeladene Sattelauflieger bei leichtem Schneefall und schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen. Die Zugmaschine stieß daraufhin gegen die rechte Schutzplanke und riss diese auf einer Länge von 30 Metern nieder. Die Zugmaschine kam entgegen der Fahrtrichtung, über der beschädigten Schutzplanke, zum Stehen. Der Auflieger stand quer und blockierte die komplette Fahrbahn.

Trucker wird leicht verletzt

Der Fahrer wurde beim Unfall leicht verletzt. Am Lkw entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke wurde von der Polizei mit 10.000 Euro angegeben.

Autobahn für vier Stunden gesperrt

Die komplette Sperrung der Autobahn dauerte knapp vier Stunden. Der Verkehr wurde über die A9 um- und weitergeleitet. Einsatzkräfte des THW sicherten die Unfallstelle ab. Ein Abschleppunternehmen übernahm die Bergungsarbeiten. Vor der Verkehrsfreigabe räumte die Autobahnmeisterei Münchberg zudem noch vor Ort den gefallenen Neuschnee.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Statement der Polizei
Bayerisches Vogtland: Autobahn nach Lkw-Unfall vier Stunden gesperrt


Anzeige