© Landratsamt Bayreuth

Sana-Klinik Pegnitz: Bundeswehr unterstützt Personal

Am Montag (01. Februar) nahmen acht Unterstützungskräfte der Bundeswehr ihren Dienst in der Sana-Klinik in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) auf: Vier Soldaten aus dem Sanitätsbereich und vier aus anderen Bereichen unterstützen nun das Klinikpersonal, damit vor Ort mehr Patienten versorgt werden können. Zudem soll durch den Einsatz laut Landratsamt die medizinische Versorgung gestärkt werden.

40 Betten konnten bisher nicht belegt werden

Wie die Behörde berichtete, ist die Hilfe notwendig, da nach der derzeitigen Situation am Klinikum Bayreuth die Kapazitäten in Pegnitz erhöht werden. Vierzig Betten konnten bislang nicht belegt werden, da das Personal dazu fehlte. Die Führungsgruppe Katastrophenschutz Bayreuth-Land stellte daher bei der Bundeswehr einen Antrag auf Amtshilfe, die auch genehmigt wurde.

Einsatz in der Pflege und anderen Bereichen

In der Sana-Klinik werden die Soldaten sowohl in der Pflege als auch nach Bedarf in anderen Bereichen eingesetzt, wie zum Beispiel für Hol-und Bringdienste, der Essensausgabe oder der Bettenaufbereitung. Untergebracht sind die Soldaten in der Justizakademie in Pegnitz. Verpflegt werden sie in der Sana-Klinik.



Anzeige