Sana Klinikum Hof: SpVgg Bayern Hof sagt „Danke“

Im Hofer Sana Klinikum ist die Regionalligamannschaft der SpVgg Bayern Hof auf Herz und Nieren geprüft wurden. Trainer Daniel Felgenhauer bedankte sich nun im Namen des Vereins bei den Verantwortlichen des Klinikums. Als Dankeschön erhielt die Abteilung für Kardiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin ein von der Mannschaft signiertes Bayern Hof-Dress, das einen Ehrenplatz in der Abteilung finden wird.

Mannschaftsarzt Dr. med. Joachim Wilberg betonte, welchen logistischen Kraftaktes es erfordert, die Spieler während eines Klinikbetriebes zusätzlich „unterzubringen“. Der Regionalligist ist verpflichtet, seinen Kader zu einer jährlichen Sporttauglichkeitsuntersuchung zu schicken. „Jeder Spieler wird eingehend untersucht und muss seine Fitness auf einem Fahrrad-Ergometer unter Beweis stellen – erst dann erhält er die Spielzulassung!“, so Chefarzt Prof. Dr. Dr. Anil-Martin Sinha, der auch Sportmediziner ist. Der Chefarzt war nach den Untersuchungen sehr zufrieden: „Alle Spieler haben die Tests erfolgreich bestanden!“

 

(Bild – von rechts: Mannschaftsarzt Dr.med. Joachim Wilberg, Chefarzt Prof. Dr. Dr. Anil-Martin Sinha, Trainer Daniel Felgenhauer und Verwaltungsrat Heinz Rödel von der Geschäftsleitung des Sana Klinikums Hof)

 

 


 

 



Anzeige