TVO über Sat: Wir sind 24 Stunden über Astra empfangbar

Jetzt überall in HD:

Seit Oktober 2017 sendet TV Oberfranken im gesamten Sendegebiet - über Satellit (Astra 19.2 Ost) und im Kabelnetz von Vodafon-Kabel-Deutschland - in HD-Qualität (high definition). Alle notwendigen Daten zum HD-Empfang über Satellit gibt es HIER zum DOWNLOAD als pdf-Datei.

 

  • Um unser Programm in HD sehen zu können, müssen Sie den Sendersuchlauf Ihres Receivers oder Fernsehers starten!

 

  • Wer über einen Vodafone-Kabel Deutschland-Receiver TVO schaut, sollte prüfen, ob unser Kanal als „tv oberfranken HD“ angezeigt wird. Normalerweise sollte dies bereits automatisch durch Vodafone-Kabel Deutschland geschehen sein (April 2017). Ist dies nicht der Fall, ist ein Sendersuchlauf nötig.
So einfach sind wir via Satellit zu empfangen
Sendersuchlauf: So funktioniert der Wechsel auf „tv oberfranken HD“
Sendersuchlauf: So funktioniert der Wechsel auf "tv oberfranken HD"
TVO-Nachgefragt: So sehen Sie uns scharf...
Nachgefragt vom 16. März 2018
TVO über Satellit in HD-Qualität
HD-Umstellung: TVO über Satellit gestochen scharf

Tipps und Hilfe:

Bei einem automatischen Suchlauf werden die Programme in der Regel hinten an die bestehende Liste angefügt. Diese müssen dann wieder auf die gewünschten Programmplätze umsortiert werden. Sollte der automatische Suchlauf nicht zum Ziel führen, muss ein manueller Suchlauf durchgeführt werden. Hierzu sind je nach Empfänger unterschiedliche Sendeparameter (Transponder-Daten siehe oben) erforderlich.

Folgende gängige Suchlauftypen gibt es:

Automatische Suche:

Je nach Grundeinstellung für die Satelliten (hier: ASTRA 19,2° Ost) wird der Suchlauf entweder anhand einer internen Transponderliste oder über den gesamten Frequenzbereich mit Standard-Sendeparametern automatisch durchgeführt.

Transpondersuche:

Hier wird die Frequenz, die Symbolrate und die Polarisation eingestellt, auf der gesucht werden soll - teilweise mit Eingabe des Fehlerschutzes (FEC). Dabei wird nur ein Transponder durchsucht, der mehrere Programme überträgt. Netzwerksuche (NIT-Suche): Alle Programme sind sich untereinander „bekannt". Die Information des aktuellen Satellitennetzwerkes wird immer mit ausgestrahlt. Über diese Suche werden also auch neu hinzugefügte Programme erkannt. Diese Suchoption sollte aktiviert sein.

  • Tipp 1: Neue Programme meistens am Ende der Liste: Viele Empfangsgeräte (Receiver, Set-Top-Boxen, Fernsehgeräte) fügen neu gefundene Programme an der Kanalliste ganz hinten an. Am besten nachsehen, ob tv oberfranken HD nicht ans Ende der Liste gerutscht ist. Sollten Sie uns dort finden, können Sie uns ja einfach wieder auf Ihren Lieblingsplatz speichern.
  • Tipp 2: Listenupdates mit Hilfe der Netzwerksuche: Neue Kanalnamen (z.B. "tv oberfranken HD") werden von den Herstellern der Empfangsgeräte häufig mit sogenannten Listenupdates "über die Luft" (WLAN) verbreitet. Um diesen Service nutzen zu können und somit tv oberfranken HD zu finden, muss in Ihrem Gerät die sogenannte "Netzwerksuche" (NIT) aktiviert sein. Sollten in Ihrem System-Menü also Begriffe wie "RAPS" (Receiver Automatik Programmierungs System), LCN (Logical Channel Numbering) oder ähnliche auftauchen, so müssen diese aktiviert sein, um vom Hersteller mit den aktuellen Updates der bekannten Kanallisten versorgt zu werden.
  • Tipp 3: Zurücksetzen des Gerätes - der Werks-Reset.
  • Tipp 4: Händlersuche: Sollten alle Tipps und Tricks nichts gebracht haben, so bleibt noch der Gang zum Fachmann. Die Firma "ASTRA" bietet unter folgendem Link eine hilfreiche Suchmaske, um den Händler Ihres Vertrauens in Ihrer Umgebung zu finden: astra.de/8506066/haendlersuche