Scheßlitz (Lkr. Bamberg): 43-Jährige erliegt schweren Brandverletzungen

Der Wohnungsbrand in einem vierstöckigen Wohnhaus vom Sonntagmorgen forderte nun ein Todesopfer. Eine 43-jährige Bewohnerin erlag am Mittwochabend ihren schweren Brandverletzungen. Das Feuer war gegen 5.15 Uhr in der Wohnung der 43-Jährigen ausgebrochen. Die Frau erlitt bei dem Brand schwerste Verletzungen und wurde von der Feuerwehr per Drehleiter aus dem Haus gerettet. Mit einem Rettungshubschrauber kam die lebensgefährlich Verletzte sofort in eine Spezialklinik. Alle Bemühungen der Ärzte um das Leben der Frau blieben allerdings ohne Erfolg. Sie starb am Mittwochabend im Krankenhaus. Die Ermittlungen der Brandfahnder der Bamberger Kripo zur Ursache des verheerenden Feuers dauern indes an. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen derzeit nicht vor. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 750.000 Euro.

Hier unser Beitrag vom Wochenende:

 

 

 


 

 



Anzeige