© Feuerwehr Heroldsbach / Symbolfoto / Archiv

Scheßlitz: Brand in einem Mehrfamilienhaus

Samstagnacht (03. Februar) kam es in Scheßlitz (Landkreis Bamberg) zu einem Wohnungsbrand. Bewohner kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Falsch gelagerte Autobatterien fangen Feuer

Nach bisherigen Erkenntnissen wird als Brandursache ein Kurzschluss bei unsachgemäß gelagerten Autobatterien angenommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und kamen mit leichten Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus.

Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstitung

Die Freiwillige Feuerwehr Scheßlitz konnte den Brand konnte rasch löschen. Der entstandene Sachschaden wurde auf 15.000 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.