Scheßlitz (Lkr. Bamberg): Motorradfahrer nach Unfall verstorben

Der bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen (11. Juli) auf der Staatsstraße 2190 bei Straßgiech (Landkreis Bamberg) schwerverletzte 17-jährige Motorradfahrer ist am Mittwoch (16. Juli) in einem Krankenhaus an den Folgen seiner Verletzungen verstorben. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Wir berichteten.

Kurz vor 8:00 Uhr fuhr der Teenager am letzten Freitag mit seinem Leichtkraftrad von Straßgiech in Richtung Memmelsdorf. Kurz nach Straßgiech wollte der Jugendliche einen Lastwagen überholen. Beim Überholvorgang übersah er nach bisherigen Erkenntnissen offenbar einen entgegenkommenden Citroen und stieß frontal mit diesem zusammen. Herbeigeeilte Rettungskräfte brachten den Motorradfahrer in ein Krankenhaus. Der 55-jährige Autofahrer erlitt einen Schock. Die Staatsanwaltschaft Bamberg zog zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens einen Gutachter hinzu.

 



 



Anzeige