Scheßlitz / Roßdorf am Berg: Fahrbahnerneuerung auf der A70

Am Montag (18. März) beginnt in Fahrtrichtung Bamberg die Fahrbahnerneuerung der Autobahn A70, zwischen den beiden Anschlussstellen Scheßlitz und Roßdorf am Berg (Landkreis Bamberg). Der Grund: Nach über 20 Jahren hat der Fahrbahnbelag seine Nutzungsdauer bereits deutlich überschritten. Der Streckenabschnitt weist mittlerweile zahlreiche Schadenstellen auf.

Sanierung beginnt mit der Würgauer Hangbrücke

Ab Montag beginnt die Sanierung der Würgauer Hangbrücke. Dort wird die Fahrbahn in Richtung Bamberg auf eine Fahrspur verengt. In Richtung Bayreuth sind bis Ende April keine Verkehrsbeschränkungen vorgesehen.

Fahrbahn in Richtung Bamberg wird komplett gesperrt

Ab dem 29. April wird schließlich eine Baustellenverkehrsführung eingerichtet, die sich westlich der Anschlussstelle Scheßlitz bis östlich der Anschlussstelle Roßdorf am Berg erstreckt. Die Fahrbahn in Richtung Bamberg wird komplett gesperrt. In Fahrtrichtung Bayreuth werden drei Fahrspuren eingerichtet. Zwei Spuren führen in Richtung Bayreuth und ein Fahrtstreifen in Richtung Bamberg.

Zusätzliche Sperrungen werden rechtzeitig bekannt gegeben

Ab dem gleichen Zeitpunkt wird an der Anschlussstelle Roßdorf am Berg der Ausfahrtsast aus Richtung Bayreuth bis zum Ende der voraussichtlichen Bauzeit gesperrt. Verkehrsteilnehmer müssen dann auf die benachbarten Anschlussstellen auszuweichen. Voraussichtliches Ende der gesamten Bauarbeiten wird Mitte August sein.