© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Schirnding: 35.000 Euro Schaden nach einem Lkw-Unfall!

In der Nacht von Montag auf Dienstag (8. bis 9. Oktober) ereignete sich auf der Staatsstraße bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Lkw-Fahrer verlor beim Abbiegen die Kontrolle über den Anhänger. Mehrere zehntausend Euro Sachschaden entstand durch den Unfall.

Lkw-Fahrer verliert beim Abbiegen die Kontrolle über seinen Anhänger 

Beim Abbiegen kam der Lkw-Fahrer von der Fahrbahn ab, weil der Anhänger beim Gegenlenken stark schob. Der Lastwagen musste anschließend von einem Abschleppunternehmen geborgen werden und war wieder fahrbereit. Der Hänger musste allerdings abgekoppelt und für das Erste abgestellt werden. Der Gesamtschaden des Unfalls belief sich auf 35.000 Euro.