Schirnding / B303: Crystal-Schmuggler überführt

Schleierfahndern der Marktredwitzer Polizei ging am vergangenen Freitagnachmittag (27. Februar) ein 33-Jähriger ins Netz, der in seinem Körper Drogen geschmuggelt hatte. Der Mann aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Die Fahnder stoppten gegen 16.15 Uhr kurz nach dem Grenzübergang ein tschechisches Taxi und unterzogen den Fahrgast einer Durchsuchung. Zwar verlief dieses ohne Ergebnis, aber ein Drogenschnelltest zeigte, dass der Mann kürzlich Amphetamin in den Händen gehabt hatte.

Drogen im Körper eingeschmuggelt

Dadurch stieg der Verdacht der Polizisten, dass der 33-Jährige versuchen könnte, in seinem Körper Drogen nach Deutschland einzuschmuggeln. Ein Arzt führte  auf richterliche Anordnung eine körperliche Untersuchung durch. Durch diese konnte die Droge Crystal im unteren zweistelligen Grammbereich sichergestellt werden. Bei einer Wohnungsdurchsuchung im Heimatort des Oberpfälzers fanden Beamte zudem noch einige Gramm Marihuana.

Kripo Hof ermittelt

Das Fachkommissariat der Kripo Hof übernahm zusammen mit der Staatsanwaltschaft die weiteren Ermittlungen. Am Samstag erfolgte die Vorführung des Tatverdächtigen beim Ermittlungsrichter, der Haftbefehl erließ. Der Drogenschmuggler sitzt mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt ein.

 



 



Anzeige