© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Schirnding: Drogenschmuggel zweier Oberfranken aufgeflogen

Nachdem am Freitagabend (1. Juni), eine 27-jährige Frau und ein 33-jähriger Mann, eine größere Menge Crystal nach Deutschland eingeschmuggelt hatten, sitzen beide seit Samstag (2. Juni) in Untersuchungshaft. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen.

Polizei erwischt Schmuggler auf frischer Tat

Am Freitagabend hielten Beamte die Polizeiinspektion Selb (Landkreis Wunsiedel) ein Taxi mit tschechischem Kennzeichen an, welches kurz vorher bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) nach Deutschland eingereist war. Während der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass die Frau eindeutige Hinweise auf einen Drogenschmuggel in ihrem Körper lieferte. Die Täterin händigte daraufhin die Drogen aus.

Vorläufige Festnahme der Täter

Die Polizei konnte nach weiteren Recherchen herausfinden, dass die beiden Drogenschmuggler das Betäubungsmittel zuvor im Nachbarland gekauft hatten. Die aus Oberfranken stammenden Schmuggler wurden vorläufig festgenommen und der Kriminalpolizei Hof übergeben. Am Samstag erging gegen beide Täter ein Untersuchungshaftbefehl. Sie sitzen nun in unterschiedlichen Haftanstalten ein.



Anzeige