Schirnding: Körperschmuggel mit Crystal aufgeflogen

Eine Streife der Bundespolizei griff am Samstagnachmittag (7. Februar) eine 28-jährige Frau im Zug auf, die versuchte, mehrere Gramm der Todesdroge aus Tschechien nach Deutschland zu schmuggeln. Die Frau muss sich nun strafrechtlich wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Eine Streife kontrollierte im Rahmen der Schleierfahndung die Frau aus dem Raum Plauen auf ihrem Weg nach Hause. Bei der Kontrolle schöpften die Beamten den Verdacht, dass die junge Frau zum Crystalkauf im Nachbarland war. Dies bestätigte eine genauere Durchsuchung. Die 28-jährige Frau räumte ein, die gefährliche Droge im Körper versteckt zu haben. Sie übergab das in Tütchen verpackte Crystal freiwillig den Fahndern. Die weiteren Ermittlungen übernahm die Kripo Hof.

 



 



Anzeige