Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Minderjährige schmuggeln Drogen

Nicht ein mal im Besitz von Ausweispapieren aber mit über 100 Gramm Marihuana im Gepäck! Am Samstagnachmittag wollten zwei Mädchen die Droge mit der Bahn einschmuggeln. Doch die Reise endete für die beiden 14-Jährigen bei der Polizei. Sie kamen aus der Tschechischen Republik mit dem Zug eingereist und wurden gegen 16.45 Uhr von den Marktredwitzer Fahndern kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass die beiden Mädchen sich verdächtig aufhielten. Der Verdacht bestätigte sich als die Fahnder unter dem Sitz eines der 14-Jährigen ihre Handtasche gefunden haben. Darin eine größere Tüte mit Marihuana. Die Polizei stellte die Drogen sicher und übergaben die beiden Schmugglerinnen an die Kollegen der Hofer Kripo zur weiteren Sachbearbeitung.  Am Abend konnten die Mädchen dann in der Polizeiinspektion Marktredwitz an ihre Eltern übergeben werden.

 

 


 

 



Anzeige