© Bundespolizei

Schirnding: Männer schmuggeln weißes Pulver statt Crystal

Im Glauben echte Drogen gekauft zu haben, schmuggelten zwei Männer aus dem Landkreis Kronach im Alter von 25 und 33 Jahren am Donnerstag (29. Oktober) mehrere Gramm vermeintliches Crystal über die Grenze. Bei der Polizeikontrolle bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) entpuppten sich die Drogen allerdings als Falschware.

Personenkontrolle führte kristallinen Substanz ans Tageslicht

Die zwei Zugreisenden fielen bei der Einreise aus Tschechien den Beamten auf. Bei der Personenkontrolle wurden bei dem Jüngeren mehrere Gramm einer kristallinen Substanz entdeckt. Ein Drogentest bestätigte zur Überraschung der Schmuggler allerdings, dass es sich bei dem Pulver nicht um Crystal handelte.

Harmloses weißes Pulver gekauft

Die beiden Männer räumten ein, die vermeintlichen Drogen in Tschechien gekauft zu haben. Dabei wurden sie offensichtlich übers Ohr gehauen und hatten teures Geld für ein harmloses Pulver bezahlt. Dennoch ermittelt die Hofer Kripo wegen einer Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz gegen die beiden Männer.

 



 



Anzeige