© TVO / Symbolbild

Schirnding: Mit 500 Gramm Marihuana im Zug

Über ein halbes Kilogramm Marihuana stellten Schleierfahnder der Polizei Marktredwitz am Donnerstagnachmittag (21. Juli) bei einem 39-Jährigen in einem Zug sicher. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der Mann sitzt zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Kontrolle im Zug aus Tschechien

Gegen 16:00 Uhr kontrollierten die Fahnder den aus Baden-Württemberg stammenden Mann im Zug aus Tschechien. Da sich entsprechende Verdachtsmomente gegen den 39-Jährigen ergaben, durchsuchten ihn die Polizisten im Bahnhof in Marktredwitz.

500 Gramm Marihuana gefunden

In seinem Rucksack befanden sich gut 500 Gramm Marihuana und auch ein Messer. Das sichergestellte Rauschgift und das Messer sowie der Festgenommene wurden für die weiteren Ermittlungen an die Kripo Hof übergeben.

Haftbefehl erlassen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof erging am Freitag Haftbefehl gegen den Mann. Die Kriminalbeamten lieferten ihn daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt ein.



Anzeige