© Bundespolizei

Schirning: 27-Jähriger ohne Pass, aber mit Drogen unterwegs

Eine perfekte Spürnase hatten Beamte der Polizeiinspektion Fahndung Selb bei der Kontrolle eines Taxigastes am späten Dienstagabend (14. November) auf der Bundesstraße B303 nahe Schirnding (Landkreis Wunsiedel). Bei dem Insassen, der keinen gültigen Pass vorweisen konnte, entdeckten die Polizisten ein Drogentütchen.

Fahnder überprüfen Reisenden in einem tschechischen Taxi

Gegen 17:30 Uhr geriet das tschechische Taxi bei der seiner Einreise nach Deutschland in den Fokus der Fahnder. In dem Fahrzeug saß ein in Deutschland lebender Tunesier, der lediglich eine Duldung mit räumlicher Beschränkung auf den Landkreis Vogtland mitführte. Einen gültigen Pass hatte er nicht dabei. Dafür entdeckten die Beamten bei dem 27-Jährigen ein Tütchen mit Marihuana. Die Drogen wurden sichergestellt. Der Tatverdächtige räumte ein, die Droge in Tschechien gekauft zu haben. Der Mann muss sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz und dem Aufenthaltsgesetz verantworten.



Anzeige