© Bundespolizei

Schirnding: Bundespolizei stellt Waffen & Pyrotechnik sicher

Drei Männer aus Stuttgart schmuggelten am Samstag (25. Juni) verbotene Waffen und Pyrotechnik von Tschechien nach Deutschland. Nach ihrer Einreise über Schirnding (Landkreis Wunsiedel) wurde der Pkw der jungen Männern auf der Bundesstraße B303 von einer gemischten Streife der Polizei Marktredwitz und der Bundespolizei Selb kontrolliert.

Ermittlungen wegen Verstößen gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz

Die Beamten stellten bei dem 18-jährigen Fahrer und dessen Mitfahrer (17 Jahre) zwei als Taschenlampen getarnte Elektroschocker, fünf Schlagringe, drei Butterflymesser, zwei Springmesser und 20 verbotene Böller sicher. Diese Gegenstände kaufen die Männer auf einem tschechischen Vietnamesenmarkt. Gegen die Stuttgarter wird jetzt wegen Verstößen gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz ermittelt.



Anzeige