© TVO / Symbolbild / Archiv

Schlachthof Bamberg schließt: 140 Beschäftigte in Quarantäne

Im Schlachthof Bamberg sind 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Quarantäne geschickt worden, wie die Stadt mitteilte. Ob und wie viele Mitarbeitende tatsächlich mit Corona infiziert sind, ist derzeit noch unklar.

Externe Bedienstete verursachen Quarantäne 

Da zwei städtische Bedienstete des Veterinäramtes, die für den Schlachthof in Bamberg zuständig sind, positiv auf Corona getestet wurden, mussten nun alle 140 Beschäftigten des Schlachthofes in Quarantäne geschickt werden. Somit kommt es im Schlachthof Bamberg bis auf weiteres zu keinen Schlachtungen von Rindern und Schweinen, so die Stadtverwaltung. Nun soll eine Reihentestung vor Ort zeigen, ob und wenn ja wie viele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Corona-Virus infiziert sind.



Anzeige