© TVO / Symbolbild

Schlägerei in Ebensfeld: Streit zwischen Jugendlichen eskalierte

Ein 15 Jahre alter Jugendlicher rastete am Donnerstag (26. April) in einer Asylbewerberunterkunft in Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) während eines Streits mit einem anderen Jugendlichen aus. Die Polizei musste dem 15-Jährigen unter Zwang Handschellen anlegen, um ihn  zu stoppen.

Heftige Gewaltattacke

Nach 20:00 Uhr geriet der 15-Jährige in einer Asylbewerberunterkunft mit einem 16-Jährigen in Streit und würgte diesen mit einer Hand am Hals. Mit der anderen schlug er mehrmals auf den Oberkörper des Opfers. Des Weiteren trat der 15-Jährige gegen den Unterleib und bedrohte sein Gegenüber.

Helfer & Polizei ebenfalls attackiert

Als ein Zeuge schlichten wollte, wurde dieser von dem Schläger weggestoßen und am Hals gekratzt. Auch die eingesetzten Polizisten wurden angegriffen. Da der 15-Jährige massiven Widerstand leistete, wurde er fixiert und festgenommen.

Zahlreiche Anzeigen

Ein Atemalkoholtest wurde von ihm verweigert. Der Beschuldigte erhält nun mehrere Anzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, vorsätzlicher Körperverletzung und Bedrohung.

 



Anzeige