© FFW Gößweinstein

Massiver Erdrutsch bei Behringersmühle: Schlammlawine überflutet Straße

Unwetter mit teils heftigem Starkregen haben am vergangenen Wochenende die Einsatzkräfte in vielen Teilen Oberfrankens in Atem gehalten. Schwerpunkte waren die Landkreise Bayreuth, Bamberg und Lichtenfels gewesen, wo sich die Feuerwehren nahezu im Dauereinsatz befanden. In der Fränkischen Schweiz sorgte ein Erdrutsch für Verkehrsbehinderungen.

Feuerwehr mehrere Stunden im Einsatz

Ein Unwetter mit Starkregen löste am späten Samstagnachmittag (05. Juni) einen Erdrutsch zwischen Behringersmühle (Landkreis Forchheim) und Doos aus und sorgte für eine gesperrte Straße. Die Feuerwehren Behringersmühle und Gößweinstein waren für einen mehrstündigen Einsatz vor Ort, um die Unwetterschäden zügig zu beheben. Unterstützung erhielten sie vom Straßenbauamt und zwei Feuerwehr-Mitgliedern samt ihren schweren Traktoren.

Bilder von der Einsatzstelle
© FFW Gößweinstein© FFW Gößweinstein© FFW Gößweinstein© FFW Gößweinstein© FFW Gößweinstein


Anzeige