© Bundespolizei

Schleuser auf der A9: Syrische Kinder im Kofferraum!

Die Selber Bundespolizei stellte am Samstagvormittag (27. September) auf der Autobahn A9 bei Berg (Landkreis Hof) einen italienischen Schleuser, der insgesamt neun Personen nach Deutschland schmuggelte.

Aus Platzmangel setzte der Italiener kurzerhand fünf syrische Kinder auf den Boden des Fahrzeuges und in den Kofferraum! Die drei Mädchen im Alter von drei, neun und zwölf Jahren und die beiden zwei und fünfjährigen Jungen waren während der Fahrt völlig ungesichert.

Insgesamt neun Personen aufgegriffen

Insgesamt fanden die Fahnder neun unerlaubt eingereiste Personen im Fahrzeug vor. Die acht Syrer und ein Iraker hatten keine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland. Die Ermittlungen ergaben, dass der 49-jährige Italiener die Gruppe in Italien aufgenommen und nach Dänemark schleusen wollte.

Italienischer Schleuser in Haft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof wurde gegen den Schleuser durch den Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Hof Untersuchungshaft angeordnet. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. Die eingeschleusten Personen wurden an die Erstaufnahmeeinrichtung nach Zirndorf weitergeleitet.

 





Anzeige