Schönwald: Unfallserie auf der A93 am Mittwochabend

Kurz hintereinander ereigneten sich am Mittwochabend (02. Oktober) gleich vier Verkehrsunfälle im selben Bereich der Autobahn A93 bei Schönwald (Landkreis Wunsiedel) in Richtung Süden. Zwei Personen wurden verletzt. Es entstand ein fünfstelliger Sachschaden.

Unfallserie beginnt um 19:00 Uhr

Gegen 19:00 Uhr fuhr zunächst ein Oberbayer (48) mit seinem Kleintransporter bei Regen in die Leitplanke. Seine Geschwindigkeit war laut Polizei den Wetterbedingungen nicht angepasst. Der Unglücksfahrer wurde durch die Kollision leicht verletzt und kam per Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Zweiter Unfall

Zehn Minuten nach dem ersten Unfall ereignete sich der nächste Vorfall auf der Autobahn. Ein 30-jähriger Mann, ebenfalls aus Obernayern, erkannte im letzten Moment die Unfallstelle, bremste und wich aus. Ein nachfolgender Kroate (48) bemerkte die Situation nicht rechtzeitig und fuhr auf den 30-Jährigen auf. Hierbei wurde ein 50-jähriger Insasse im Wagen des Verursachers verletzt.

Dritter Unfall

Weitere fünf Minuten später ereignete sich der nächste Auffahrunfall. Ein 55-Jähriger aus der Oberpfalz konnte seinen Transporter nicht mehr rechtzeitig zum Anhalten bringen und fuhr in das unfallbeschädigte Fahrzeug des ersten Unfalls.

Vierter Unfall

Ebenso nur ein paar Minuten später erkannte ein 50-jähriger Thüringer in seinem Wagen die vier Unfall-Fahrzeuge und fuhr langsamer, was ein 53-Jähriger aus dem Hofer Landkreis nicht rechtzeitig bemerkte und auf den Thüringer auffuhr.

Fünfstelliger Sachschaden

Die A93 war im Bereich der Unfallstelle in Richtung Süden zeitweise komplett gesperrt. Es bildete sich ein Stau vor den jeweiligen Unfallstellen. Erst um 23:15 Uhr konnten die Beamten die Autobahn wieder uneingeschränkt freigeben. Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von mindestens 25.000 Euro.



Anzeige