© TVO / Symbolbild

Schüler in Coburg angefahren: Unfallfahrer stellt sich der Polizei!

Nach der Unfallflucht mit zwei verletzten 11-jährigen Schülern am Dienstag (28. November) auf der Frankenbrücke in Coburg (Wir berichteten!) stellte sich der gesuchte Autofahrer am Mittwochvormittag (29. November) bei Coburger Polizei. Nach dem gestrigen Zeugenaufruf erhielten die Coburger Polizisten konkrete Hinweise auf den Unfallfahrer.

Ermittlungen unter anderem wegen Unfallflucht

Noch bevor sich die Beamten der Coburger Verkehrspolizei auf den Weg zum mutmaßlichen Unfallfahrer machen konnten, ergriff dieser die Initiative und meldete sich selbst bei der Polizei. Gegen ihn wird nun wegen Fahrlässiger Körperverletzung und Verkehrsunfallflucht ermittelt.



Anzeige