© Polizei

Schwarzenbach am Wald: Autofahrerin (19) mit 1,82 Promille unterwegs

Zu viel Alkohol schadet nicht nur der Gesundheit, sondern macht obendrein auch noch fahruntüchtig, wie in der Nacht zum Donnerstag (17. August) auf der B173 zwischen Kronach und Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Hier alarmierte ein Autofahrer die Polizei, weil eine vor ihm fahrende Corsa-Fahrerin in Schlangenlinien fuhr.

Betrunken hinterm Steuer

Eine Streifenbesatzung der Nailaer Polizeiinspektion konnte daraufhin die gefährliche Fahrt der Corsa-Fahrerin stoppen. Vorher war der Versuch einer anderen Polizeistreife den Wagen anzuhalten bereits gescheitert, denn die 19-jährige Frau wollte partout ihren Corsa nicht stoppen. Der Grund für die Fahrweise und das Verhalten der Autofahrerin konnte dann rasch gefunden werden, denn der Atemalkoholtest der Frau pegelte sich bei 1,82 Promille ein. So kam es wie es kommen musste, die fahruntüchtige 19-Jährige musste mit zur Blutentnahme. Sie erwartet nun eine führerscheinlose Zeit.

Unerlaubtes Souvenir

Die 18-jährige Beifahrerin erwartet ebenfalls ein strafrechtliches Nachspiel, denn beim gemeinsamen Besuch einer Kronacher Festlichkeit ließ die junge Dame einen Masskrug mitgehen.



Anzeige