© Polizei

Schwarzenbach am Wald: Pkw-Fahrer rast mit 100 km/h am Kindergarten vorbei

Die Verkehrspolizei aus Hof kontrollierte am Dienstag (30. April) an zwei Stellen im Landkreis Hof die Geschwindigekti von Fahrzeugführern, beziehungsweise den Abstand zwischen den Fahrzeugen. Hierbei wurden mitunter grobe Verstöße festgestellt.

Geschwindigkeitsmessung in Schwarzenbach am Wald

So wurden bei einer Geschwindigkeitsmessung in Schwarzenbach am Wald 439 Fahrzeugen gemessen. Hierbei gab es 30 Beanstandungen. Das Messgerät stellte die Polizei in der Geroldsgrüner Straße – auf Höhe des dortigen Kindergartens – auf. Dies hielt einen Raser aus dem Landkreis Hof nicht davon ab, auch hier das Gaspedal durchzutreten. Mit 100 km/h anstatt der erlaubten 50 Kilometer pro Stunde durchfuhr der Pkw die Messstelle. Laut der Polizei wird dieser grobe Verstoß zu einer Verdoppelung des Bußgeldes auf 400 Euro führen. Zusätzlich als Strafe kommen zwei Punkte in Flensburg hinzu, weiterhin mindestens ein einmonatiges Fahrverbot.

Abstandsmessung auf der A9

Bei einer Abstandsmessung auf der Autobahn A9 bei Stammbach (Landkreis Hof) ging unter anderem ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aus Köln der Polizei ins Netz. Der Rheinländer brachte es bei einer Geschwindigkeit von 164 km/h gerade mal auf einen Abstand von acht Metern zum Vordermann.



Anzeige