© Polizei

Schwarzenbach an der Saale: Betrunkener Autofahrer leistet Widerstand

Am späten Samstagabend (11. Januar) wurde ein 36-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Wunsiedel in der Chr.-Heinrich-Sandler-Straße kontrolliert. Da bei ihm Alkoholgeruch festgestellt wurde, war ein Alkoholtest die Folge. Dieser ergab einen Wert von 1,14 Promille. Angesichts der nun drohenden Blutentnahme gab der Betroffene plötzlich Fersengeld und versuchte zu entkommen.

Flucht zu Fuß endet recht schnell

Allerdings unterschätzte er die Sprintqualitäten der eingesetzten Beamten und wurde schon nach kurzer Distanz eingeholt. Da er sich gegen seine Festnahme zur Wehr setzte, musste er zu Boden gebracht und gefesselt werden. Hierbei wurde ein Beamter leicht verletzt. Anschließend musste er doch noch die Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde an Ort und Stelle sichergestellt. Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sind nun die Folge.



Anzeige