Schwarzenbach (Lkr. Hof): Rentnerin wird Opfer eines Trickdiebstahls

Eine 70-jährige Rentnerin aus Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof) ist am Dienstagnachmittag das Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Die seh- und gehbehinderte Frau war mit ihrem Rollator auf dem Gehweg in der Nailaer Straße zum dortigen Einkaufsmarkt unterwegs, als sie von zwei jüngeren Frauen angesprochen wurde. Dieses Gespräch war laut Aussage überaus freundlich und eine der Frauen bedankte sich anschließend noch mit einer Umarmung und einem Kuß.

Geldbörse entwendet

Das böse Erwachen kam dann ein wenig später im Einkaufsmarkt – hier musste die Rentnerin nämlich feststellen, dass sie keine Geldbörse mehr in ihrer Einkaufstasche hatte. Offenbar während der Umarmung hatte die andere der beiden Frauen die Gelegenheit genutzt und entwendete ihr die Geldbörse. Da sich außer einem Bargeldbetrag auch noch diverse Ausweise und eine Krankenversicherungskarte in der braunen Geldbörse befanden ist der Schaden nun groß.

Täterinnen mit südländischen Aussehen

Bei den Täterinnen handelte es sich um zwei jüngere Frauen mit südländischen Aussehen. Die eine Frau hatte ihre schwarzen Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden und war bekleidet mit Jeans und einem hellen Shirt. Die andere Frau war von Statur etwas korpulenter und trug ebenfalls Jeans. Mit hoher Wahrscheinlichkeit stiegen die Frauen in ein in der Nähe wartendes Auto, in dem sich anscheinend noch zwei männliche Personen befanden. Es könnte sich um einen grünen oder blauen Audi mit dem Zulassungsbuchstaben „P“ gehandelt haben.

Polizei bittet um Mithilfe

Kennt jemand den Aufenthalt der beiden Frauen? Die Polizeiinspektion Naila bittet Zeugen des Vorfalls sich unter der Telefonnummer 09282/979040 zu melden.

 


 

 



Anzeige