© Polizeiinspektion Naila

Schwarzenbach/Wald: Pony geht mit 87-jähriger Rolli-Oma durch

Für eine 87-jährige Rollstuhlfahrerin sollte es ein ganz besonderer Ausflug werden: Eine Ausfahrt mit einem weißen Pony durch Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Was dann passierte, ist einfach unfassbar. Die 52-jährige Besitzerin des Ponys mit dem Namen „Fossi“ spannte das kleine Pferd (1,05 Meter) vor den Rollstuhl der Seniorin. Die kleine Reise durch Schwarzenbach begann. Das Pferd trabte artig über die heimischen Straßen und zog die Rollstuhlfahrerin hinterher. Nach der Fahrt wollte die Ponybesitzerin vor dem Anwesen der 87-Jährigen nach ein Erinnerungsfoto von dem Ausflug schießen als das Tier plötzlich scheute und durchging. Das führerlose Gespann trabte die Straße entlang und holperte über einen Grünstreifen. Die Fahrt endete für das Pony mit der dahinter im Rollstuhl sitzenden Rentnerin am Postplatz des Ortes. Beim Überqueren des Bordsteins fiel der Rollstuhl zur Seite, wobei die 87-Jährige auf die Straße stürzte. Die Frau hatte bei ihrem Fall Glück im Unglück. Sie verletzte sich nur leicht. Mit einer Platzwunde am Kopf wurde sie in das Krankenhaus gebracht. Das Pony hatte da mehr Glück, es blieb unverletzt. Den Schaden am Rollstuhl, ein abgebrochenes Trittbrett, nahm die Nailaer Polizeistreife mit etwa 50 Euro zu Protokoll.   >>> Mehr “WEDDER NEI” – News in unserer eigenen Kategorie!!! <<<  

 


Anzeige