© TVO / Symbolbild

Schwer verletzt: Schlägertrio malträtiert 21-Jährigen in Naila!

Wie die Polizei in Naila am heutigen Dienstag (13. November) mitteilte, wurde bereits am letzten Mittwoch (07. November) ein 21-Jähriger aus Naila (Landkreis Hof) in der Stadt von drei Unbekannten bei einer Schlägerei schwer verletzt.

Auseinandersetzung in der Frankenwaldstraße

Die Gewalttat ereignete sich gegen 23:00 Uhr am späten Mittwochabend auf dem Gehweg der Frankenwaldstraße in Naila. Kurz vor der Einmündung der Straße „Sägleithe“ kam es dann zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, wobei der 21-Jährige durch die drei Schläger schwer verletzt wurde. Die Täter ließen ihr Opfer anschließend auf dem Gehsteig liegen und liefen die Frankenwaldstraße in Richtung der Bundesstraße B173 davon. Der 21-Jährige wurde bei der Attacke nicht nur mit Fäusten und Fußtritten malträtiert. Bei der ärztlichen Versorgung des Verletzten wurden zudem zwei Stichverletzungen festgestellt.

Beschreibung der Täter

Das Opfer konnte seine Peiniger als drei junge Männer im Alter von etwa 26 Jahren beschreiben. Zwei von ihnen waren etwa 175 Zentimeter groß. Der dritte Täter etwas größer. Diese dritte Person mit schlanker, athletischer Statur trug einen auffälligen Kinn- und Oberlippenbart, wobei der etwa 10 Zentimeter lange Kinnbart auffällig geflochten war. Einer der beiden anderen Täter trug ein „Ring-Piercing“ auf der rechten Seite der Unterlippe. Die Nailaer Polizeiinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise an die Telefonnummer 09282 / 97 90 40.



Anzeige