Schwerer sexueller Missbrauch: Hofer (62) zu sieben Jahren Haft verurteilt

Wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern ist am Dienstagmittag (15. Mai) in Hof ein 62-Jähriger zu sieben Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden. Der Verurteilte kann somit erst dann wieder aus dem Gefängnis entlassen werden, wenn sichergestellt ist, dass von ihm keine Gefahr mehr ausgeht.

Zwei Kinder missbraucht

Der Mann ist laut dem Richterspruch schuldig, ein sieben Jahre altes Mädchen und ihren achtjährigen Bruder missbraucht zu haben. Der 62-Jährige hatte die Kinder immer wieder an einer Bushaltestelle abgepasst und ist mit ihnen in seinem Auto zu abgelegenen Orten gefahren. Dort mussten sich die Kinder zum Teil ausziehen. Außerdem berührte und fotografierte er die Kinder oder ließ sich von ihnen bei Missbrauchshandlungen fotografieren.

Verurteilte hatte bereits seine Stieftochter missbraucht

Der Mann war bereits im Gefängnis, weil er seine Stieftochter sexuell missbraucht hatte. Er verweigerte damals aber eine Therapie, weil er meinte, zu Unrecht verurteilt worden zu sein.