© ADAC / Symbolbild

Schwerer Unfall bei Röslau: Rettungshubschrauber bringt Biker in Klinik

Am Dienstagnachmittag (28. Mai) prallten ein 66-jähriger Motorrad-Fahrer und ein 86-jähriger Pkw-Fahrer bei einem missglückten Überholmanöver aufeinander. Der Biker wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen.

Motorrad-Fahrer übersieht Blinker

Der 86-jährige Röslauer fuhr mit seinem Wagen die Straße von Röslau nach Wunsiedel entlang. Er wollte in einen Feldweg abbiegen und setzte den Blinker nach links. Dies übersah der Zweirad-Fahrer, der hinter ihm fuhr und setzte zum Überholen an. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

66-Jähriger bleibt regungslos liegen

Das Motorrad kam ins Schleudern und stürzte in den Straßengraben. Der 66-jährige Biker blieb regungslos liegen. Er wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Glücklicherweise schwebt er nicht in Lebensgefahr. Der Pkw-Fahrer wurde nicht verletzt. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden an den Fahrzeugen auf rund 20.000 Euro.



Anzeige