© TVO / Symbolbild

Schwerer Unfall in Dressendorf: Fahrer flüchtet nach Pkw-Vollbrand!

Zu einer Kollision kam es am heutigen Donnerstagmorgen (10. Januar) in der Goldkronacher Gemeinde Dressendorf im Landkreis Bayreuth, woraufhin das Fahrzeug sofort Feuer fing und komplett niederbrannte. Der Fahrer flüchtete daraufhin vom Unfallort.

Nach Kollision – Auto steht in Vollbrand 

Der 28-Jährige aus Bindlach befuhr die Staatsstraße St2163 von Allersdorf (Landkreis Bayreuth) kommend in Fahrtrichtung Goldkronach. Bedingt durch die schneebedeckte Straße verlor er im Kurvenbereich in Dressendorf die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß gegen eine dortige Ampelmast. Das Fahrzeug fing daraufhin Feuer und brannte komplett nieder.

Fahrer flüchtet – Einsatzkräfte starten großangelegte Suchaktion

Der 28-Jährige flüchtete daraufhin vom Unfallort. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurde nach dem Fahrer eine großangelegte Suchaktion gestartet, da über den möglichen Verletzungszustand des Mannes nichts bekannt war. Dieser wurde schließlich von der Polizei Bayreuth-Land angetroffen. Die Beamten stellten bei dem 28-Jährigen fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,22 Promille.

15.000 Euro Schaden sind die Bilanz des Verkehrsunfalls

Auf Anordnung der Polizei wurde bei dem 28-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt. Ob dieser über einen gültigen Führerschein verfügt, ist derzeit noch in Ermittlung. Der 28-Jährige durfte nach der Unfallaufnahme seinen Weg fortsetzen. Laut Polizei entstand ein Gesamtschaden von 15.000 Euro.



Anzeige