Schwerer Verkehrsunfall im Ramstertal

Der Schutzengel fuhr bei einem 18jährigen Ebermannstädter mit, der am Montag Mittag aus bislang nicht geklärten Gründen im Ramstertal (Lkr. Forchheim) mit seinem Kleinwagen auf die Gegenspur kam und frontal in einen entgegenkommenden Sattelschlepper fuhr.


 

 

Der Unfall ereignete sich gegen 13 Uhr auf der Straße zwischen Kanndorf und Ebermannstadt, im sog. Ramstertal. Der Fahranfänger erlitt zwar so schwere Verletzungen, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, jedoch waren die Verletzungen nicht lebensgefährlich.

Der LKW-Fahrer, der frischen Sand zum naheliegenden Golfplatz transportieren wollte, kam mit einem Schock davon.

 

Für die Unfallaufnahme und die Bergung der beteiligten Fahrzeuge musste das Ramstertal bis in den frühen Abend komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren halfen bei den Verkehrsmaßnahmen.



Anzeige