© Polizei

SEK-Einsatz in Kulmbach: 19-Jähriger bedroht seine Familie

In der Nacht zum Freitag (22./23.Oktober) nahm ein Spezialeinsatzkommando der Polizei einen 19-Jährigen in seiner Wohnung im Kulmbacher Ortsteil Weiher vorläufig fest. Zuvor hatte der Mann massive Drohungen gegen seine Familie und andere Personen ausgesprochen.

19-Jähriger drohte Eltern umzubringen

Ein Familienmitglied des jungen Mannes wandte sich am Donnerstagabend an die Polizei in Kulmbach und schilderte, dass der 19-Jährige kurz zuvor gedroht habe, seine Eltern umzubringen und sich äußerst aggressiv zeige. Hierauf versuchten die Beamten mehrfach vergebens an der Wohnung des Mannes mit ihm Kontakt aufzunehmen. Auch die Spezialisten der Verhandlungsgruppe waren im Einsatz.

SEK rückte aus Nürnberg an

Da die Beamten davon ausgehen mussten, dass der 19-Jährige ein Messer in Griffnähe aufbewahrt und dieses bei seiner Festnahme auch gegen die Polizei einsetzen würde, alarmierte die Einsatzleitung Spezialeinsatzkräfte aus Nürnberg. Diese nahmen den Kulmbacher schließlich, gegen 3:00 Uhr, widerstandslos in seiner Wohnung fest. Nach ärztlicher Begutachtung entscheidet nun das Landratsamt Kulmbach über die weiteren Maßnahmen.

 



 



Anzeige