Sekundenschlaf auf der A9 bei Berg: Sohn (6) sitzt mit im Auto

Sekundenschlaf war die Ursache für einen Verkehrsunfall am Dienstagvormittag (21. Juli) auf der A9 bei Berg (Landkreis Hof). Bei dem Unfall kollidierte ein Pkw mit einem Lkw.

Kind klagt nach Unfall über Schmerzen

Im Bereich einer Tagesbaustelle vor der Anschlussstelle Berg fuhr ein 41-jähriger Ingenieur mit seinem VW zunächst ohne erkennbaren Grund auf den vor ihm fahrenden Sattelzug auf. Bei der Unfallaufnahme erklärte er dann, dass er in den Sekundenschlaf gefallen sei. Sein sechsjähriger Sohn klagte über Bauchschmerzen. Ein Krankenhausaufenthalt war aber nicht nötig. Es entstand Sachschaden von 5.500 Euro.



Anzeige